20180521_152923

21.05.2018 / Bergung Silberkarklamm

Am 21.Mai erlitt eine 18-jährige Frau aus Deutschland, am Höhenweg zur Silberkarklamm, einen medizinischen Notfall. Die Gruppe mit der die junge Wanderin unterwegs war, setzte daraufhin einen Notruf ab.

Einen medizinischen Notfall erlitt eine 18-jährige Frau aus Deutschland am Montag in der Silberkarklamm. Die Gruppe mit der die Frau unterwegs war, setzte einen Notruf ab. Zufällig war ein Bergrettungsmann unserer Ortsstelle in der Nähe und leistete sofort Erste Hilfe.

Die junge Frau wurde vom Team des Rettungshubschraubers C 14 per Taubergung aus der Klamm geholt und ins Krankenhaus Schladming geflogen.

20180521_152923 20180521_151937

Fotos: Hannes Uttinger

20180518_202036

18.05.2018 / Übung Faserseilwinde

Am 18.Mai fand die Übung zur Handhabung der Faserseilwinde am Schanzengelände statt.
Auch dieses Jahr wurde nochmals vor Beginn der Sommersaison eine Übung zur Handhabung und Bergeverankerung der Faserseilwinde abgehalten. Dies erfolgte am Schanzengelände um den Aufbau des Systems übersichtlicher gestalten zu können. Das Abseilen der Retter erfolgte über Dynema-Seile. Im Anschluss musste auf die Faserseilwinde zur Bergung umgebaut werden.
20180518_193355 20180518_194250 20180518_194411 20180518_193431  20180518_202036
Fotos: Hannes Uttinger
IMG-20180512-WA0023

12.05.2018 / Bergung Guttenberghaus

Am 12.Mai kam ein Wanderer aus Österreich, am Weg vom Guttenberghaus zu Sturz und zog sich eine Knöchelverletzung zu. Mit Unterstützung des österreichischen Bundesheeres, konnte der Mann mittels Hubschrauber geborgen werden. 
Am Samstag den 12. Mai wollte ein Wanderer aus Österreich vom Guttenberghaus ins Tal absteigen. Während des Abstieges stürzte der Mann unglücklich und zog sich eine Knöchelverletzung zu. Der Wanderer konnte aufgrund seiner Verletzung, nicht mehr selbstständig ins Tal absteigen, woraufhin unsere Ortsstelle alarmiert wurde. Mit neuen Mann rückten wir Richtung Guttenberghaus aus. Zur selben Zeit startete ein Hubschrauber des Bundesheeres. Gemeinsam mit dem Hubschrauber Team des Bundesheeres wurde der Mann geborgen und noch vor Einbruch der Dunkelheit ins Tal geflogen.
 IMG-20180512-WA0019 IMG-20180512-WA0021 IMG-20180512-WA0022 IMG-20180512-WA0023 IMG-20180512-WA0015
Fotos: Christopher Perhab, Horst Simonlehner
20180511_165116

11.05.2018 / Bergung Klettersteig Hunerscharte

Am 11.Mai gerieten zwei Bergsteiger aus Tschechien in der Hunerscharte in Bergnot. Die beiden Bergsteiger kamen von der Route ab und konnten schlussendlich vom Rettungshubschrauber Team des ÖAMTC Christopherus C14 unverletzt geborgen werden.

Die beiden Bergsteiger kamen beim Aufstieg zum Gletscher über den Klettersteig zur Hunerscharte, aufgrund der noch winterlichen Verhältnisse und teils eingeschneiten Klettersteigs, vom Weg ab. Sie kamen in brüchiges Klettergelände und konnten ohne die dafür notwendigen Sicherungsmittel, weder zurück noch weiterklettern, woraufhin sie einen Notruf absetzten. Daraufhin rückten wir mit 5 Mann aus, da zum Zeitpunkt der Alarmierung eine Bergung mittels Hubschrauber, aufgrund der Wetterlage, noch nicht sichergestellt werden konnte. Schlussendlich gelang es der Crew des Rettungshubschrauber C14 die beiden Bersteiger unverletzt aus deren misslichen Lage zu befreien.

20180511_164656 20180511_165118

Fotos: Hannes Uttinger