Aktuelles

IMG-20190811-WA0003
,

07.08.2019 / Übung Schlucht-Bergung

Am 7. August hatten wir unsere alljährliche Übung in der Silberkarklamm. Ziel…
IMG-20181124-WA0014

Mit der „Krone“ live zu Andreas Gabalier

Bild: Kronen Zeitung https://www.krone.at/1961184
IMG-20190709-WA0030

09.07.2019 / Einsatz Johann Klettersteig

Einsatz Klettersteig Johann - keine HS-Bergung möglich, TP sofort…
IMG-20190225-WA0008

24.02.2019 / Einsätze

Am 24. Februar kam es gleich zu drei Einsätzen hintereinander.…
50448718_583624322065142_5288131977294118912_o

15.01.2019 / Einsatz Lawinenabgang Eiskar

Am 15. Jänner löste sich gegen ein Uhr früh eine riesige Staublawine…
IMG-20181124-WA0014
,

24.11.2018 / Übung Sesselliftbergung

 Am 24. November führten wir die alljährliche Übung zur Sesselliftbergung…

Live Webcams Ramsau am Dachstein

360° Panorama Dachstein

360° Panorama Rittisberg

360° Ramsau am Dachstein

Lawinenwarndienst

Lawinenprognosebericht

Lawinenprognosebericht für die Steiermark für Mittwoch, den 11.04.2018
Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Fachabteilung Katastrophenschutz und Landesverteidigung

Link zum aktuellen Bericht (PDF)

Vorstellung der prämierten Bilder des Lawinenwarndienst-Schitourenforums

Nordalpen West: 2
Nordalpen Mitte: 2
Nordalpen Ost: 2
Niedere Tauern Nord: 2
Niedere Tauern Süd: 2
Gurktaler u. Seetaler Alpen: 2
Randgebirge West: 2
Randgebirge Ost: 2

Problem1: Nassschnee,
Problem2: Gleitschnee,

SCHLAGZEILE:
Mäßige Lawinengefahr ? Nass- und Gleitschneeproblematik!

GEFAHRENBEURTEILUNG:
Am Mittwoch herrscht mäßige Lawinengefahr. Durch den weiteren Feuchtigkeitseintrag kommt es aus steilen Hängen sämtlicher Expositionen vermehrt zu spontanen Nassschneelawinen. Außerdem müssen Gleitschneeabgänge beachtet werden, die zum Teil auch mittelgroß bis groß werden können. Wechten werden immer instabiler und können spontan brechen!

SCHNEEDECKENAUFBAU:
Die Bewölkung in der Nacht auf Mittwoch verhindert einen größeren Festigkeitsgewinn an der Schneedeckenoberfläche. Aufgrund der fortschreitenden Durchfeuchtung der Schneedecke steigt die Auslösebereitschaft von Nassschneelawinen frühjahrstypisch an. Außerdem bildet sich immer mehr eine bodennahe Schmierschicht aus, die besonders in steilen Hängen Gleitschneelawinen begünstigt.

WETTER:
Die milde Südströmung bleibt auch am Mittwoch aufrecht. Dazu gibt es einen Mix aus Sonnen und dichteren Wolkenfeldern. In den Morgenstunden sowie auch am Nachmittag südlich des Alpenhauptkammes kann man einzelne Regenschauer zwar nicht ausschließen, aber in Summe überwiegt der sonnige Wettercharakter. Der Südwind weht weiter lebhaft und es bleibt warm mit Temperaturen bis +5 Grad in 2000m.

TENDENZ:
Am Donnerstag scheint anfangs noch bei stürmischem Südwind die Sonne, ehe es verbreitet zuzieht und teils gewittrige Regenschauer auftreten. Schnee fällt nur im Hochgebirge! Mit dem Regeneintrag werden weitere Nass- und Gleitschneelawinen erwartet.

Der nächste Prognosebericht wird Mittwoch bis etwa 18:00 Uhr herausgegeben.
Lisa Jöbstl

Email: lawine@lawine-steiermark.at

Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik
Kundenservice für die Steiermark
8053 Graz, Klusemannstraße 21
Tel.: 0316/242200 , Fax: 0316/242300
www.zamg.ac.at