15.01.2019 / Einsatz Lawinenabgang Eiskar

Am 15. J√§nner l√∂ste sich gegen ein Uhr fr√ľh eine riesige Staublawine im Eiskar und kam bis in das Ortszentrum von Ramsau. Auf¬† ihrem Weg¬†durchschlug die Lawine auf der Nordseite des Kirchenwirtes die Fenster und fegte durch den Speisesaal. Wie durch eine Wunder¬†wurde bei dem Lawinenabgang kein Mensch verletzt.¬†

Lawinenabgang (01:19)in Ramsau-Ort, Hotel Kirchenwirt (PEHAB) TP: Sofort! So lautete die Einsatz-SMS um 1:19! Die Lawine welche sich im Eiskar l√∂ste, durchschlug auf ihrem Weg ins Tal die nord-seitigen Fenster des Speisesaals vom Kirchenwirt und fegte durch den Speisesaal bevor sie auf der S√ľdseite wieder austrat und noch weiter bis zur Stra√üe floss. Die Druckwelle war so gro√ü, dass sie dabei noch einen Autobus sowie drei Auto mit riss.

Mit 15 Mitgliederen unseres Rettungsteams, sowie zahlreichen anderen Einsatzkräften von Polizei und Feuerwehr wurde das Hotel auf Verletzte durchsucht und im Anschluss evakuiert. Wie durch ein Wunder kam kein Mensch zu Schaden oder wurde vermisst.

Am Tag unterst√ľtzten wir die Feuerwehr¬†mit Sicherungsarbeiten beim Abschaufeln der D√§cher in der gesamten Ramsau. In Summe waren wir mit ca. 20 Mann unseres Teams im Einsatz.

Vielen Dank an alle Feuerwehren, Bundesheerleute, Polizisten, Rettungskr√§fte, Gemeinde und noch vielen weiteren Helfern f√ľr die gro√üartige Unterst√ľtzung und gute Zusammenarbeit!¬†

50448718_583624322065142_5288131977294118912_o 20190115_095613 20190115_095840 50461308_583624448731796_5558711785910960128_o 20190115_095926 20190115_100740 IMG-20190120-WA0005 50767718_583624492065125_6960611926191636480_o

Video/Bilder: Johann Knaus, Christopher Perhab, Wilfred Schrempf, Hannes Uttinger