24.02.2019 / Einsätze

Am 24. Februar kam es gleich zu drei Eins√§tzen hintereinander. Nachdem ein Snowboarder¬† im Kammbereich¬†zwischen¬†Austriascharte und Hinterer T√ľrlspitz geborgen wurde, folgte eine Alarmierung zu einem Lawineneinsatz, welcher sich gl√ľcklicherweise als Fehlalarm herausstellte. Als sich¬†unsere Rettungskr√§fte bereits auf dem Heimweg befanden hie√ü es dann nochmals Einsatz! Eine gest√ľrzte Langl√§uferin musste versorgt und zum Rettungswagen gebracht werden.¬†

Am Sonntag den 24. Februar kurz nach 12:30 Uhr erhielten wir die Alarmierung, dass ein Snowboarder nach der Austriascharte Richtung Schwadrinn gest√ľrzt ist und sich in alpiner Notlage befindet. Kurze Zeit sp√§ter fanden sich 11 Mann unseres Bergrettungsteams¬†beim¬†Treffpunkt im Tal ein. Drei Kameraden unserer Mannschaft wurden mit dem Rettungshubschrauber C99 vom √Ėamtc auf den Gletscher geflogen. Kurze¬†Zeit sp√§ter erreichten wir √ľber die Austriascharte den unverletzten Snowboarder. Ein Polizist der Alpinpolizei Schladming (auch Mitglied der Bergrettung Ramsau) stieg¬†ebenfalls¬†auf und sto√ü ein paar Minuten sp√§ter zu uns. Der in Not geratene Sportler, welcher beim Sturz sein Snowboard verloren hatte und auf einem Felsvorsprung Halt fand, konnte sicher geborgen und zur Bergstation der Dachsteingondel gebracht werden.

Kurz darauf erfolgte die n√§chste Alarmierung. Ein Gast alarmierte die Einsatzkr√§fte, da er vermutete eine Person gesehen zu haben, welche auf einem Lawinenkegel nach einem Versch√ľtteten gr√§bt. Wieder wurden unsere Einsatzkr√§fte alarmiert und es r√ľckten erneut 11 Mann unseres Teams zum Einsatz aus. Ebenfalls am Einsatzort waren die Rettungshubschrauber C14 und C99 des √Ėamtc. Gl√ľcklicherweise konnte nach genauerer Auskundschaftung des Lawinenkegels Entwarnung gegeben werden, da keine Person am Lawinenkegel ausfindig gemacht werden konnte und es sich um eine Lawine handelte, welche bereits am Vortag abgegangen ist.

Als unsere Rettungskr√§fte¬†bereits am Heimweg waren, kam es erneut zu einem Einsatz. Eine deutsche Langl√§uferin kam auf der Loipe zu Sturz und zog sich dabei eine Verletzung am R√ľcken zu. In k√ľrzester Zeit waren 4 Mann unseres Teams Vorort¬†um die¬†Sportlerin zu versorgen. Im Anschluss wurde sie¬†zum Rettungswagen gebracht und vom selbigen zur weiteren Untersuchung in das LKH-Schladming √ľberstellt.

20190224_130048 IMG-20190225-WA0005  IMG-20190225-WA0007 IMG-20190225-WA0006 IMG-20190225-WA0004

Bilder: Walter Stocker, Hannes Uttinger