Lawinenlagebericht

Lawinenlagebericht fĂŒr die Steiermark fĂŒr Dienstag, den 18.02.2020
Amt der SteiermÀrkischen Landesregierung
Fachabteilung Katastrophenschutz und Landesverteidigung

Link zum aktuellen Bericht (PDF)

Nordalpen West: 1-2 1800m
Nordalpen Mitte: 1-2 1800m
Nordalpen Ost: 1
Niedere Tauern Nord: 1
Niedere Tauern SĂŒd: 1
Gurktaler u. Seetaler Alpen: 1
Randgebirge West: 1
Randgebirge Ost: 1

Problem1: Triebschnee, GanztÀgig

SCHLAGZEILE:
Etwas Neuschnee in den Nordalpen ? mĂ€ĂŸige Lawinengefahr oberhalb von 1800m!

GEFAHRENBEURTEILUNG:
In den Nordalpen gilt ĂŒber 1800m mĂ€ĂŸige Lawinengefahr, ansonsten wird sie mit gering bewertet. Durch den Triebschneezuwachs in der Nacht von Montag auf Dienstag ist im Ost- und SĂŒdsektor, Triebschnee bedingt, ein besonderer Augenmerk zu legen. Hier können Schneebretter ausgelöst werden. Gleitschneelawinen sind weiterhin möglich, wobei die LawinengrĂ¶ĂŸen bescheiden bleiben. Aus felsigem GelĂ€nde sind einstrahlungsbedingt nasse Lockerschneelawinen möglich.

SCHNEEDECKENAUFBAU:
Die Schneedecke konnte sich mit der Einstrahlung bereits gut setzen, sonnseitig wurde sie bis in hohe Lagen feucht. Schattseitig sind kammnah eisige FlÀchen anzutreffen. Der Schnee, welcher in der Nacht von Montag auf Dienstag fÀllt wird keine gute Verbindung aufweisen. In den mittleren Lagen ist der Schnee feucht und manchmal auch schon faul. An der SchneedeckenoberflÀche bildet sich eine Harschkruste aus.

WETTER:
In der Nacht zieht eine Kaltfront durch und es schneit ein wenig. In den Nordstaugebieten sind 5 bis 10cm Neuschnee möglich. Am Vormittag ist es meist wieder sonnig, in den Nordalpen stauen sich teilweise noch lĂ€nger Wolken. In den sĂŒdlichen Gebirgsgruppen zeigt sich meist die Sonne. Der Wind weht vorerst stĂŒrmisch, ab Mittag verliert er an Kraft. Die Temperaturen in 2000m sinken auf -5 Grad.

TENDENZ:
Keine wesentliche Änderung der Lawinengefahr wird erwartet.

Der nÀchste Lagebericht wird Dienstag bis etwa 18:00 Uhr herausgegeben.
Arnold Studeregger

Email: lawine@lawine-steiermark.at

Zentralanstalt fĂŒr Meteorologie und Geodynamik
Kundenservice fĂŒr die Steiermark
8053 Graz, Klusemannstraße 21
Tel.: 0316/242200 , Fax: 0316/242300
www.zamg.ac.at