Lawinenlagebericht

Lawinenlagebericht fĂŒr die Steiermark fĂŒr Mittwoch, den 09.01.2019
Amt der SteiermÀrkischen Landesregierung
Fachabteilung Katastrophenschutz und Landesverteidigung

Link zum aktuellen Bericht (PDF)

Nordalpen West: 5
Nordalpen Mitte: 5
Nordalpen Ost: 5
Niedere Tauern Nord: 4
Niedere Tauern SĂŒd: 3
Gurktaler u. Seetaler Alpen: 3
Randgebirge West: 2
Randgebirge Ost: 3

Problem1: Neuschnee, GanztÀgig

SCHLAGZEILE:
Teilweise sehr große Lawinengefahr!

GEFAHRENBEURTEILUNG:
Vom Dachstein ĂŒber das tote Gebirge bis zum Hochschwab ist die Lawinengefahr auf sehr groß angestiegen. In den sĂŒdlichen Gebirgsgruppen herrscht erhebliche oder mĂ€ĂŸige Lawinengefahr. Mit dem weiteren Neuschneezuwachs wĂ€chst die Schneelast und es ist mit weiteren großen und sehr großen Lawinen aus allen Expositionen zu rechnen. Böschungsrutsche aus den steilen GrashĂ€ngen können jederzeit auftreten.

SCHNEEDECKENAUFBAU:
Seit den Vormittagsstunden sind in den Nordstaugebieten bis zu 35 cm Neuschnee gemessen worden. StĂŒrmischer Wind sorgte in den Hochlagen bis in den Waldbereich hinunter fĂŒr mĂ€chtige, störanfĂ€llige Verfrachtungen, zudem wachsen die Wechten stark an. In den Hochlagen liegen beachtliche Schneemengen (bis zu 4m). In den Nordstaugebieten schwĂ€cht eingelagerte Graupel den Schneedeckenaufbau. In den sĂŒdlichen Gebirgsgruppen ist der Schneedeckenaufbau sehr störanfĂ€llig. Kantige Formen unter einem Harschdeckel schwĂ€chen das Schneedeckenfundament, weil die geringeren Schneehöhen hier die aufbauende Schneeumwandlung begĂŒnstigt haben.

WETTER:
Die Nacht auf den Mittwoch bringt im Dachsteingebiet, im Toten Gebirge und im Hochschwabgebiet große Schneemengen bei stĂŒrmischem Wind. Auch Graupelschauer sind denkbar. Dazu weht stĂŒrmischer Wind. Die Temperaturen in 2000m liegen bei -9 Grad. Es werden wieder 20 ? 40 cm Neuschnee bis Mittwoch in der FrĂŒh erwartet.

TENDENZ:
Die sehr große Lawinengefahr bleibt erhalten.

Der nÀchste Lagebericht wird Mittwoch bis etwa 18:00 Uhr herausgegeben.
Arnold Studeregger

Email: lawine@lawine-steiermark.at

Zentralanstalt fĂŒr Meteorologie und Geodynamik
Kundenservice fĂŒr die Steiermark
8053 Graz, Klusemannstraße 21
Tel.: 0316/242200 , Fax: 0316/242300
www.zamg.ac.at