Lawinenprognosebericht

Lawinenprognosebericht fĂŒr die Steiermark fĂŒr Freitag, den 06.04.2018
Amt der SteiermÀrkischen Landesregierung
Fachabteilung Katastrophenschutz und Landesverteidigung

Link zum aktuellen Bericht (PDF)

Vorstellung der prÀmierten Bilder des Lawinenwarndienst-Schitourenforums

Nordalpen West: 2
Nordalpen Mitte: 2
Nordalpen Ost: 2
Niedere Tauern Nord: 2
Niedere Tauern SĂŒd: 2
Gurktaler u. Seetaler Alpen: 2
Randgebirge West: 2
Randgebirge Ost: 2

Problem1: Nassschnee,
Problem2: Triebschnee,

SCHLAGZEILE:
Frischer Triebschnee in den Hochlagen, im Tagesverlauf steigende NassschneeaktivitÀt

GEFAHRENBEURTEILUNG:
In der Steiermark herrscht mĂ€ĂŸige Lawinengefahr. Zum einen gilt es den frischen Triebschnee in den Hochlagen zu beachten, der sich ost- und sĂŒdseitig wĂ€hrend der Nacht auf Freitag zum Teil frisch bildet. Gefahrenstellen finden sich vermehrt in Einfahrtsbereichen zu Rinnen und leeseitigen Mulden. Zum anderen steigt mit der ausgeprĂ€gten TageserwĂ€rmung in Kombination mit starker Sonneneinstrahlung die SpontanlawinenaktivitĂ€t im Laufe des Tages an. Dies trifft zwar vorrangig, aber nicht ausschließlich besonnte Hangzonen. Zum Teil stark ausgeprĂ€gte Wechten werden instabil und neigen daher zum Brechen.

SCHNEEDECKENAUFBAU:
In den höheren Lagen fallen in den Nachtstunden noch ein paar Zentimeter Neuschnee, ansonsten regnet es etwas. Mit der TageserwÀrmung und der Aprilsonne setzen sich die Triebschneepakete, sind jedoch am Beginn dieses Prozesses noch störanfÀllig. Generell schreitet der Durchfeuchtungsprozess voran, eingelagerte kantige Formen sowie Krusten können aktiviert werden und stellen die Schwachpunkte im Schneedeckenaufbau dar. Im Hinblick auf GleitschneeaktivitÀten ist die bodennahe Schmierschicht relevant.

WETTER:
AnfĂ€nglich ist in den Nordstaugebieten noch mit etwas Restbewölkung zu rechnen, sie lockert jedoch rasch auf und somit erwartet uns am Freitag sehr sonniges Wetter. In den Morgenstunden weht noch starker bis stĂŒrmischer Wind aus nordwestlichen Richtungen, er lĂ€sst jedoch spĂŒrbar nach und dreht im Tagesverlauf auf SĂŒd. Die Temperaturen steigen deutlich an, die Mittagstemperaturen liegen in 2000m bei +3 Grad, gegen Abend werden hier bereits bis zu +6 Grad erwartet.

TENDENZ:
Die SĂŒdströmung sorgt am Samstag fĂŒr einen weiteren Temperaturanstieg, in 2000m erwarten uns um Mittag bei sonnigen VerhĂ€ltnissen etwa +10 Grad. Es gilt v.a. auf die im Tagesverlauf zunehmende NassschneelawinenaktivitĂ€t zu achten.

Der nÀchste Prognosebericht wird Freitag bis etwa 18:00 Uhr herausgegeben.
Andreas Riegler

Email: lawine@lawine-steiermark.at

Zentralanstalt fĂŒr Meteorologie und Geodynamik
Kundenservice fĂŒr die Steiermark
8053 Graz, Klusemannstraße 21
Tel.: 0316/242200 , Fax: 0316/242300
www.zamg.ac.at