Lawinenprognosebericht

Lawinenprognosebericht fĂŒr die Steiermark fĂŒr Sonntag, den 15.04.2018
Amt der SteiermÀrkischen Landesregierung
Fachabteilung Katastrophenschutz und Landesverteidigung

Link zum aktuellen Bericht (PDF)

Vorstellung der prÀmierten Bilder des Lawinenwarndienst-Schitourenforums

Nordalpen West: 1-3 Tagesgang
Nordalpen Mitte: 1-3 Tagesgang
Nordalpen Ost: 1-3 Tagesgang
Niedere Tauern Nord: 1-3 Tagesgang
Niedere Tauern SĂŒd: 1-3 Tagesgang
Gurktaler u. Seetaler Alpen: 1-3 Tagesgang
Randgebirge West: 1-2 Tagesgang
Randgebirge Ost: 1-2 Tagesgang

Problem1: Gleitschnee,
Problem2: Nassschnee,

SCHLAGZEILE:
Rascher tageszeitlicher Anstieg der Lawinengefahr! Erhebliches Gleit- und Nassschneeproblem!

GEFAHRENBEURTEILUNG:
Die Lawinengefahr steigt noch am Vormittag von gering auf mĂ€ĂŸig bis erheblich an. Durch die nur geringe nĂ€chtliche Festigkeitszunahme der Schneedecke steigt aufgrund des hohen Temperaturniveaus sowie der Einstrahlung bzw. diffusen Strahlung die Möglichkeit von spontanen Gleit- und Nassschneelawinen aus steilen HĂ€ngen aller Expositionen rasch an. Die Lawinen können mittelgroß bis große werden. Somit sollte auf eine sichere Spurwahl sowie Gefahrenzeichen (SchneemĂ€uler) geachtet werden, nicht unnötig lange unter steilen HĂ€ngen aufhalten.

SCHNEEDECKENAUFBAU:
Die Schneedecke kann vielerorts wĂ€hrend einer klaren Nacht (auf Sonntag) oberflĂ€chlich etwas auskĂŒhlen, jedoch verfestigt sie sich aufgrund der sehr milden Lufttemperaturen nur wenig. Somit wird sie noch am Vormittag rasch feucht bzw. nass, in mittleren und tiefen Lagen faul. Aufgrund der fortschreitenden Durchfeuchtung ist die Verbindung zum Untergrund oft nicht ausreichend.

WETTER:
Nach einer großteils klaren Nacht ziehen am Sonntag mit krĂ€ftiger SĂŒd- bis SĂŒdwestströmung ausgedehnte Wolkenfelder auf. Bis auf ein paar lokale Schauer am bleibt es aber niederschlagsfrei. Bei speziell in den Nordalpen starkem bis stĂŒrmischem SĂŒdföhn liegen die Temperaturwerte in 2000m zwischen +5 und +8 Grad.

TENDENZ:
Der Montag bringt wechselhaftes Wetter mit zunehmender gewittriger SchauertÀtigkeit. Der Festigkeitsverlust der Schneedecke durch Regeneintrag nimmt zu.

Der nÀchste Prognosebericht wird Sonntag bis etwa 18:00 Uhr herausgegeben.
Gernot Zenkl

Email: lawine@lawine-steiermark.at

Zentralanstalt fĂŒr Meteorologie und Geodynamik
Kundenservice fĂŒr die Steiermark
8053 Graz, Klusemannstraße 21
Tel.: 0316/242200 , Fax: 0316/242300
www.zamg.ac.at