Lawinenprognosebericht

Lawinenprognosebericht fĂŒr die Steiermark fĂŒr Samstag, den 17.02.2018
Amt der SteiermÀrkischen Landesregierung
Fachabteilung Katastrophenschutz und Landesverteidigung

Link zum aktuellen Bericht (PDF)

Nordalpen West: 2-3 2000m
Nordalpen Mitte: 2-3 2000m
Nordalpen Ost: 2
Niedere Tauern Nord: 2
Niedere Tauern SĂŒd: 2
Gurktaler u. Seetaler Alpen: 2
Randgebirge West: 2
Randgebirge Ost: 2

Problem1: Triebschnee, GanztÀgig

SCHLAGZEILE:
Frischer Triebschnee in den nordausgerichteten HĂ€ngen der Hochlagen!

GEFAHRENBEURTEILUNG:
In den Hochlagen der Nordalpen West und Ost herrscht oberhalb von 2000m erhebliche sonst mĂ€ĂŸige Schneebrettgefahr. Das Hauptproblem ist der Triebschnee, der sich in den nordexponierten HĂ€ngen bildet. Zum Teil reicht die geringe Zusatzbelastung eines einzelnen Tourengehers aus, um ein Schneebrett (GrĂ¶ĂŸe 2) auslösen zu können. Gefahrenstellen liegen meist oberhalb der Baumgrenze, in Rinnen und Mulden sowie in kammnahen LeehĂ€ngen im Übergangsbereich von wenig zu viel Schnee. Die NassschneelawinenaktivitĂ€t nimmt wieder ab. Vereinzelt sind in den Hochlagen auch spontane Gleitschneelawinen möglich.

SCHNEEDECKENAUFBAU:
Die ErwĂ€rmung und der Regen, welcher im Osten der Steiermark bis 1600m gelangt hat, haben sich in den tiefen und mittleren Lagen positiv auf die Schneedecke ausgewirkt. Die Schneedecke konnte sich setzen. Mit dem einsetzenden SĂŒdwind wird der Triebschnee in den Schattseiten auf OberflĂ€chenreif abgelagert, dieser stellt eine potentielle Schwachschicht dar. In den tiefen und mittleren Lagen wurde der Schnee feucht und teilweise auch nass.

WETTER:
Der Samstag wird oft bewölkt durch Wolken und Hochnebel, lĂ€ngere sonnige Abschnitte gibt es wenige. Es bleibt bis zum Abend immerhin noch niederschlagsfrei. Die Temperaturen in 2000m liegen bei -3 Grad. Der Wind weht zunĂ€chst lebhaft aus SĂŒd und dreht mit der Front in der Nacht auf Samstag zurĂŒck auf Nordwest.

TENDENZ:
Am Sonntag ist mit einem Anstieg der Lawinengefahr zu rechnen.

Der nÀchste Prognosebericht wird Samstag bis etwa 18:00 Uhr herausgegeben.
Arnold Studeregger

Email: lawine@lawine-steiermark.at

Zentralanstalt fĂŒr Meteorologie und Geodynamik
Kundenservice fĂŒr die Steiermark
8053 Graz, Klusemannstraße 21
Tel.: 0316/242200 , Fax: 0316/242300
www.zamg.ac.at